Kanaren-Reisefuehrer.de - Ein Internet-Reiseführer über die Kanarischen Inseln für Individualurlauber                       Startseite      

Anreise Infos Gran Canaria Teneriffa Lanzarote Fuerteventura Andere Inseln
Zug und Fähre Klima Kanaren Las Palmas Santa Cruz Vulkan Teide Arrecife Timanfaya Puerto del Rosario Insel La Gomera
Barcelona Inselhüpfen Kanaren Gran Canaria Süden Puerto de la Cruz Teneriffa Süden Puerto del Carmen La Geria Corralejo Insel El Hierro
Sevilla Tipps Kanaren Puerto de Mogan Teneriffa Nordwesten Loro-Park Playa Blanca Teguise Morro Jable Insel La Palma
Fähre Cadiz Kanaren Geld Kanaren Gran Canaria Norden Anaga-Gebirge Botanischer Garten Teneriffa Costa Teguise   Caleta De Fuste Kleine Kanaren


Der Süden von Gran Canaria



Der Süden von Gran Canaria ist eines der größten Urlaubsgebiete in Europa. Der Grund sind vor allem die Strände (allen voran der Superstrand von Playa de Inges und Maspalomas) und das Klima. Im Süden von Gran Canaria herrscht 12 Monate im Jahr Urlaubswetter. Es regnet nur wenig, die Sonne scheint fast jeden Tag.

Keilriemen von BELTech

Dementsprechend ist die Haupturlaubszeit der Winter. Während es selbst in Südeuropa kühl und regnerisch ist, kann man sich hier über Sonne und Temperaturen um 25 Grad reuen. Im Sommer (Juni bis September) ist wesentlich weniger los, das Klima ist natürlich auch dann hervorragend. Es regnet das ganze Jahr so gut wie nie, die Landschaft ist wüstenhaft. Mehr Infos über das Klima können Sie aus dieser Klimatabelle entnehmen.

Gute und preiswerte Hotels auf Gran Canaria finden Sie hier

 

Maspalomas / Playa de Ingles


Bild: © maigi - Fotolia.com



Die beiden zusammengewachsenen Orte sind in den letzten 30 Jahren entstanden. Mehrere 100 Hotels, Restaurants, Kneipen, Läden, Shopping-Center, Diskotheken usw. sind ausschließlich für den Tourismus gebaut worden. Über 90% sind Pauschaltouristen, Individualtouristen gibt es kaum. Trotz der vielen Hotels und Apartments ist es kaum möglich vor Ort ein billiges Zimmer zu finden. Wer es doch versucht sollte es nördlich der Schnellstraße in San Fernando versuchen. Hier leben die Einheimischen, die in dem Touristenzentrum arbeiten. Billig und akzeptabel ist die Pension Alvarez. Dort kostete ein Zimmer im Jahr 2010 etwa 25 Euro pro Tag. Wer sich längerfristig einmietet, sollte  mit Preisen um 12 Euro am Tag rechnen (vor allem im Sommer). Längerfristige Mietwohnungen (auch Apartments) sind allgemein teuer. Unter 600 Euro mit Nebenkosten ist kaum etwas zu finden. Langfristmieter ohne große Brieftasche sollten es auch in San Fernando versuchen.

Busse: Davon gibt es im Süden keinen Mangel. Die Touristenorte sind tagsüber mindestens alle 20 Minuten mit Bussen untereinander verbunden, Nachtbusse fahren stündlich. Auch in Hauptstadt und zum Flughafen gibt es auch genug Busse. Will man diese Hauptstrecken benutzen braucht man kaum einen Fahrplan. Man stellt sich einfach an eine Haltestelle und wird kaum länger als 15 Minuten warten müssen. Von Südwesten in den Norden entlang der Westküste ist allerdings schwierig. Es gibt nur 2-3 Busse am Tag und man muß in San Nicolas umsteigen. Die wenige Busse in den Norden fahren in Puerto de Mogan ab.



Essen: Da der Süden von Gran Canaria Touristengebiet ist, bekommt man hier alles. Es gibt vor allem viele deutsche, chinesische und italienische Restaurants. Es gibt eine deutsche Bäckerei-Kette (Bäckerei Zipf), viele deutsche Metzgereien und Lebensmittelgeschäfte. Die Preise sind recht niedrig. Man findet eine große Pizza für 5 Euro, manche Restaurants haben Tagesmenus mit 3 Gängen für 7 bis 10 Euro. Auch die Getränkepreise sind angenehm: Eine Cola kostet meist unter 2 Euro, ein großes Bier selten über 2,50 Euro.  Billig sind die chinesischen All-You-Can-Eat Buffets: Für circa 7 Euro kann man sooft Nachschlag holen wie man will. Gutes kanarisches Essen ist in den Touristenorten schwer zu finden.

Nachtleben: Das ganze Jahr über herrscht vor allem in Playa de Ingles Partystimmung. Hunderte Kneipen, Nachtclubs und Bars sind vor allem im Winter mit den Nordeuropäern gefüllt. Der Süden von Teneriffa gehört zu den größten Orten für Partyurlaub in Europa.

  

Gran Canaria Forum