Kanaren-Reisefuehrer.de - Ein Internet-Reiseführer über die Kanarischen Inseln für Individualurlauber                       Startseite      

Infos Gran Canaria Teneriffa Lanzarote Fuerteventura Andere Inseln
Klima Kanaren Las Palmas Gran Canaria Santa Cruz Teneriffa Teide Teneriffa Arrecife Lanzarote Timanfaya Lanzarote Puerto del Rosario Fuerteventura La Gomera Kanaren
Inselhüpfen Kanaren Süd Gran Canaria Puerto de la Cruz Teneriffa Los Cristianos Teneriffa Puerto del Carmen Lanzarote La Geria Lanzarote Corralejo Fuerteventura El Hierro Kanaren
Tipps Kanaren Puerto de Mogan Gran Canaria Icod Teneriffa Loro-Park Teneriffa Playa Blanca Lanzarote Teguise Lanzarote Morro Jable Fuerteventura La Palma Kanaren
Geld Kanaren Nord Gran Canaria Anaga Teneriffa La Paz Botanischer Garten Costa Teguise Lanzarote   Caleta De Fuste Fuerteventura Kleine Kanaren


Puerto de Mogan



Der Ort im Südwesten von Gran Canaria ist immer noch ein schöner Urlaubsort. Der Fischerort hat seine kleine Altstadt mit schmalen, malerischen Gassen erhalten. In den 90er Jahren wurde Puerto de Mogan architektonisch gelungen touristisch erweitert. Man hat sich hier erfolgreich gegen Hochhaushotels und Großapartmentanlagen gewehrt. Leider habe ich bei meinem Besuch feststellen müssen, dass dies nicht mehr ganz so ist. Auch hier kann man den Verlockungen des großen Geldes nicht mehr widerstehen. Es wurden vor einigen Jahren große Touristenanlagen hinter dem alten Dorf gebaut. Dennoch ist Puerto de Mogan wohl der schönste Touristenort auf der Insel Gran Canaria. Man hat immer noch den Eindruck, dass man hier die Herausforderungen des modernen Tourismus besser versteht als in den anderen Touristenorten der Südküste. Der Strand neben dem Hafen ist schön und gut gepflegt.




Bild: © eyewave - Fotolia.com

Übernachten sollte man in den einfachen Pensionen der Einheimischen. Gut und sehr günstig ist die Pension Eva an der Einfallstraße. Man fährt mit dem Bus oder Auto vorbei wenn man in Puerto de Mogan ankommt. Ein Doppelzimmer kostete hier 2010 unter 25 Euro. Wenn Eva voll ist, kann hier einem weitergeholfen werden ein anderes günstiges Zimmer zu finden. Im Zentrum sind die Zimmer etwas teurer. Ein nettes Apartment mit Küche für 40 Euro sollte außerhalb der absoluten Hauptsaison in Puerto de Mogan immer zu finden sein. Weitere günstige Hotels auf Gran Canaria

Mietwagen: Wer mehr von Gran Canaria sehen will, sollte sich einen Mietwagen nehmen. Dies ist meist wesentlich billiger als man denkt. In Puerto de Mogan gibt es mehrere Vermieter, es ist jedoch aus verschiedenen Gründen besser schon in Deutschland einen Mietwagen im Internet zu buchen. Man kann sich in Ruhe die Bedingungen durchlesen und man zahlt fast immer weniger, da man den besseren Vergleich hat.

Busse: Die Linie 01 verbindet Puerto de Mogan mit den anderen Urlaubsorten entlang der Südküste und der Hauptstadt Las Palmas tagsüber mehrmals stündlich. Die Fahrt in die Hauptstadt dauert etwa 2 Stunden. Weiter in den Norden mit dem Bus zu kommen ist schwieriger: Der Linienbus 38 nach San Nicolas fährt nur 2-mal täglich.

Fähre: Es fahren Fähren die Südküste entlang nach Arguineguin (etwa 15 Euro) über Puerto Rico. Die Fähren sind ausschließlich für Touristen gedacht, die einen Bootsausflug machen wollen. Die Fahrt mit dem Bus ist wesentlich billiger und wohl auch interessanter.

Eine Klimatabelle für Gran Canaria finden Sie hier.

 


Diashow Puerto de Mogan (9 min)



Gran Canaria Forum